Update: Übersetzungspraktikum bei FaustTranslations

März 2nd, 2021 by Christian Faust - Posted in Deutsch

Du hast sicher schon mitbekommen, dass wir Praktikumsplätze für Studierende im Bereich Übersetzungen (und auch Marketing) anbieten. Nicht zuletzt hatte uns die Corona-Situation bewogen, das Angebot auf Remote-Praktika zu erweitern, was großen Zuspruch gefunden und einige Studierende davor bewahrt hat, das Studium abbrechen zu müssen, weil keine geeigneten Praktikumsplätze zur Verfügung standen.

Es bestehen mehrere Kooperationen zwischen Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich und FaustTranslations. Aktuell liegen uns Praktikumswünsche bereits bis über die Mitte des Jahres 2021 vor!

Letzte Woche hat nun eine weitere Studentin, Frau Ana Miron, ein sechsmonatiges Vor-Ort-Praktikum bei uns beendet. Ana studiert an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und beherrscht die vier Sprachen Rumänisch (Muttersprache), Deutsch (Muttersprache), Englisch, Spanisch. Fast versteht es sich von selbst, dass sie sich für Sprachen und Reisen begeistert.

Lassen wir aber jetzt Ana selbst zu Wort kommen.

Wie hat Dir das Praktikum gefallen?


Mir hat das Praktikum sehr gut gefallen! Ich war von meinen Aufgaben und vom Team positiv überrascht. Unter anderem durfte ich unterschiedliche Texte übersetzen und revidieren. Bei FaustTranslations hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, in meine Muttersprache (Rumänisch) zu übersetzen, und es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Was könnte am Praktikum verbessert werden?

Am besten gar nichts. 😊 Ich bin ganz ehrlich, wenn ich sage, dass mir das Praktikum so, wie es war, sehr gut gefiel. Vielleicht wünschte ich mir manchmal, mehr Feedback zu bekommen, aber aufgrund der Covid-Situation war das nicht immer möglich, da nicht alle Kollegen vor Ort sein konnten und das erschwerte selbstverständlich die Situation und die Kommunikation.

Was war das Wichtigste, das Du gelernt hast?

Das Praktikum vermittelte mir ein besseres Verständnis für den Arbeitsalltag eines Übersetzers bzw. einer Übersetzerin. Natürlich war die absolvierte Ausbildung die Basis dafür, aber durch das Praktikum konnte ich ein richtiges Feeling dafür bekommen. Ich hatte Kontakt zu anderen Kollegen überall auf der Welt und zu den Kunden, was während der Ausbildung nicht möglich war. Ich lernte unter anderem, selbstständiger und selbstsicherer zu arbeiten, mit Stress und möglichen Problemsituationen umzugehen, aber auch die Aufgaben eines Projektmanagers zu erfüllen.
Bei FaustTranslations hatte ich auch die Möglichkeit, Smartcat kennenzulernen, was mir das Leben während des Praktikums deutlich erleichterte. Das Programm selbst ist übersichtlicher als andere CAT-Tools und man kann sehr gut damit arbeiten.

Wie ist Deine Erfahrung mit MAeX?

MAeX ist eine sehr große Hilfe, wenn man sehr viele Aufträge und wenig Zeit hat. Ich konnte gut und schnell damit arbeiten und dabei bleibt die Qualität konstant hoch.

Was ich noch sagen möchte:

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Möglichkeit, dass ich mein Auslandspraktikum bei FaustTranslations absolvieren konnte. Es war eine Freude und eine schöne Erfahrung, für kurze Zeit ein Teil des Teams zu sein. Danke für das Vertrauen und für all die vielen Sachen, die ich hier lernen konnte!

Wir unsererseits danken Ana für Ihre Unterstützung und wünschen ihr viel Erfolg in ihrem Wunschberuf und auf ihrem weiteren Lebensweg!

Du hast ebenfalls Interesse an einem Praktikum bei FaustTranslations?

Sende Deine Bewerbung an: Thomas Faust

News und Tipps findest Du laufend auf unserm Blog. Oder folge uns einfach auf LinkedIn und bleibe informiert!

« »