News: In Vietnam fallen Zölle für EU-Waren

August 2nd, 2020 by Christian Faust - Posted in Deutsch

Europäische Firmen können jetzt viele Waren zollfrei nach Vietnam exportieren. Damit wird das Land im chinesischen Meer größter EU-Handelspartner Südostasiens – nach China.

Seit dem 1. August 2020 ist das EU-Freihandelsabkommen mit Vietnam in Kraft. Damit entfallen alle Zölle auf EU-Exportwaren, wie zum Beispiel Arzneimittel, Chemikalien oder Maschinen. In den kommenden Jahren werden weitere Lockerungen folgen mit dem Ziel, dass schließlich 99 Prozent des Warenaustauschs zwischen Vietnam und der EU zollfrei sein werden.

Vietnam ist ein wichtiges Produktionsland von Elektrogeräten und Textilien für den europäischen Markt. Auch Kaffee, Reis, Meeresfrüchte und Möbel werden häufig nach Europa verkauft. Umgekehrt ist das Land mit seinen 95 Millionen Einwohnern ein interessanter Markt mit hohem Nachholpotenzial für europäische Firmen. Sie setzen dort vor allem Maschinen, Flug- und Fahrzeuge sowie Arzneimittel ab.

Der Warenhandel der EU mit Vietnam belief sich 2019 auf 45,5 Milliarden Euro. Damit ist es nach Singapur der zweitgrößte Handelspartner der EU im Verband Südostasiatischer Staaten.

„Das Abkommen birgt ein erhebliches wirtschaftliches Potenzial“, stellte Handelskommissar Phil Hogan fest.

Fachübersetzungen

Für Unternehmen, die in Vietnam tätig sind oder tätig werden möchten, bietet FaustTranslations seine gewohnt zuverlässigen Übersetzungsleistungen für alle maßgeblichen Fachbereiche an (Technik, Wirtschaft, Recht, Marketing, E-Commerce). Vor allem erstellen wir auch Übersetzungen direkt aus dem Deutschen und aus dem Französischen, nicht nur aus dem Englischen.

Für Angebote und Bestellungen nimmst Du einfach Kontakt mit uns auf oder nutzt unkompliziert unser Bestellportal.

Cảm ơn bạn!

« »