Terminologiemanagement

Die korrekte Terminologie ist die Grundlage aller Übersetzungen

Terminologie ist wesentlich. Achten Sie deshalb auf die Konsistenz Ihrer Übersetzungen.

Für das Terminologiemanagement gibt es eine Reihe professioneller Tools, die Sie einsetzen können. Das setzt allerdings voraus, dass Sie ausgebildete Terminologen beschäftigen, die sich dieser Aufgabe widmen, und Lizenzen für die jeweiligen Programm erwerben. Aufwand und Kosten sollten natürlich in Relation zum Ergebnis stehen.

Ressourcen und Verantwortlichkeit

In der Regel verfügen mittelständische Unternehmen über begrenzte Ressourcen für das Übersetzungsmanagement. Die Verantwortung liegt oft beim Marketing. Fachbegriffe werden vorwiegend in Entwicklung/Produktion erfasst und sollten dann mit Vertrieb und Marketing geteilt werden.

Versionsstände

Diese Glossare liegen oft als Excel-Tabellen vor, in verschiedenen Versionen und Varianten für unterschiedliche Sprachen. Wer besitzt noch den Überblick, welche Version die aktuelle ist? Wer zuletzt ein Glossar bearbeitet, geändert, ergänzt hat? Welche Version dem Übersetzer vorliegt?

Sie brauchen eine einfache Lösung

Hierfür haben wir die unkomplizierte Lösung: Wir binden Ihr Unternehmen an unsere Terminologieverwaltung an. Das geht ganz einfach und kostet Sie keinen Cent. Wir importieren Ihre bestehenden Excel-Glossare, die unmittelbar von allen Übersetzern verwendet werden können. Jeder, der an einem Übersetzungsprojekt beteiligt ist, kann je nach den definierten Zugangsrechten die Glossare einsehen, neue Begriffe vorschlagen, bestätigen und teilen.

Sämtliche Änderungen sind transparent: Es ist chronologisch nachvollziehbar, wer wann welchen Begriff geändert oder hinzugefügt hat. Alles ohne Installation, Lizenzgebühren, Einarbeitungszeit, ... einfacher geht es nicht.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ihr Terminologiemanagement optimieren wollen.

Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen zeitgemäße Lösungen.